Sport- und Spielefest am 12. Juni 2007 in der SIGF
Kunststücke der Anwärter/innen beistern und stimmen auf das Fest ein
Schnelligkeit und Ausdauer bringen einen kleinen Erfolg
Kraftakt beim beliebten Sackhüpfen
Ein Wettkampf macht immer Spaß
Geschicklichkeit und Treffsicherheit beim Wasserbomben zerschlagen
 

 

 

In der Schule Im Großen Freien gab es am 12.06.2007 Unterricht der ganz anderen Art. Ab 10.00 Uhr durften alle Schülerinnen und Schüler für zwei Stunden nach Herzenslust Spielen und Jonglieren, Wettkämpfe veranstalten und Geschicklichkeitsaufgaben lösen.

 

In Kooperation mit den beiden Sportseminaren des Studienseminars für Sonderpädagogik in Hannover fand heute ein Spielfest in der Schule statt. Die Anwärterinnen und Anwärter haben sich dafür mit ihren Fachseminarleitern bezogen auf die Möglichkeiten der Schule verschiedene Spielstationen ausgedacht, entsprechende Spielgeräte besorgt, ein Rahmenprogramm geplant und heute in der Schule Im Großen Freien umgesetzt. Unterstützt wurden sie dann vor Ort von den Lehrkräften der Schule. Einige Eltern sorgten bei den sommerlichen Temperaturen für Erfrischungen.

 

Für die Kinder war es auf jeden Fall ein großer Spaß. Mit Hilfe eines Laufzettels konnten sie an ca. 25 Stationen Geschicklichkeit und Ausdauer beweisen. Der Lohn für jede absolvierte Station war zunächst ein Stempel und am Ende eine Urkunde. Die vielen strahlenden Gesichter bewiesen, dass so ein Spielfest ein fester Bestandteil im Laufe eines Schuljahres werden sollte. Am Ende der Veranstaltung bedankten sich Schülerinnen und Schüler mit einer Rose bei den Anwärterinnen und Anwärter und auch bei den geduldigen Müttern, die für so viel Spaß und Unterhaltung gesorgt hatten.

 

Die Schule Im Großen Freien dankt den Lehramtsanwärterinnen und -anwärtern des Studienseminars in Hannover ganz herzlich für den gelungenen Schulvormittag!

 

 

 

Die Anwärterinnen und Anwärter des Studienseminars Hannover haben uns Rückmeldungen zum Sport- und Spielefest zukommen lassen.

Auch dafür herzlichen Dank!

(Zum Vergrößern bitte auf die farbigen Texte klicken)

 

 

 

 

Bei den Schülerinnen und Schülern der Klasse 4c hat das Sport- und Spielefest einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen:

 

Angeregt durch die einfachen aber sehr schönen Spielgeräte, bauten sie im Werkunterricht einige dieser Geräte als Pausenspiele für die Schule Im Großen Freien nach.

 

Da die 4. Klassen nun bald die Schule verlassen, wurden die neuen Pausenspiele im Rahmen einer kleinen Ausstellung den jüngeren Schülerinnen und Schülern zum Abschied und zum Andenken an die Klasse 4c aus dem Schuljahr 2006/07 übergeben.

 

Eine tolle Aktion der Klasse 4c in Reaktion auf das Spielefest!

Die stolzen Baumeister der KLasse 4c
Das Ausstellungsplakat
Die verschiedenen Spielgeräte
Henrik vor der Wasserbombenrutsche
Auf die Geschwindigkeit kommt´s an: "Rennwagen" in den Lieblingsfußballfarben
Zum Geschicklichkeitstraining: Die Zielwurfscheibe


zurück

Aktuelles
18.08.2019 21:24

Am Samstag begrüßte das Kollegium der Schule Im Großen Freien die neuen Schülerinnen und Schüler...

14.08.2019 23:16

Wir hoffen, dass alle Schülerinnen und Schüler schöne Sommerferien hatten und freuen uns euch...

05.07.2019 16:04

Am vergangenen Mittwoch (03.07.19) nahmen wir von den Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen...