Elternberatung

Ab sofort bietet die Schule Im Großen Freien jeweils einmal im Monat einen Beratungstermin (Mittwochsberatung) für Eltern sprachauffälliger Kinder an, die zum August 2020 schulpflichtig werden.

 

Folgende Termine werden angeboten: 30.10.19, 27.11.19, 18.12.19, 29.01.20, 26.02.20, 25.03.20, 29.04.20 oder 27.05.20 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr.

 

Eltern können sich zur Beratung unter der Telefonnummer 05132-86052 anmelden.

 

In einer einstündigen Beratung erfolgt ein Anamnesegespräch sowie eine Sprachüberprüfung als Vorbereitung für ein mögliches Fördergutachten. Zu dieser Beratung sollten Eltern alle wichtigen Unterlagen (SPZ-Berichte, Berichte von Ärzten oder Logopäden, Entwicklungsberichte des Kindergartens) über den Sprachstand ihres Kindes mitbringen.

 

In dieser sogenannten „Mittwochsberatung“ werden Eltern über alle Möglichkeiten einer geeigneten schulischen Förderung ihres Kindes informiert und auf entsprechende Wahlmöglichkeiten hingewiesen. Weiterhin erhalten sie Informationen über den aktuellen Sprachstand ihres Kindes und werden über notwendige Lernvoraussetzungen zur Einschulung informiert. Es kann z.B. die Frage einer möglichen Rückstellung in einen Schulkindergarten ebenso geklärt werden wie die Möglichkeit der inklusiven Beschulung.

 

Diese Beratung gilt ebenso für Eltern von Kindern mit Migrationshintergrund, deren Kinder in beiden Sprachen (Muttersprache, Deutsch) sprachauffällig sind.

 

Die Schule Im Großen Freien bietet diese Möglichkeit an, um mit Eltern die Entscheidung über den schulischen Weg ihrer Kinder möglichst frühzeitig treffen zu können. Auch werden die Grundschulen bezüglich ihrer Beratungsaufgabe entlastet.

Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die Einleitung eines Verfahrens zur Feststellung eines sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs im Bereich Sprache viel zu spät erfolgt. Damit wird den Kindern häufig die Möglichkeit einer rechtzeitig einsetzenden besonderen Förderung genommen.

 

Das Beratungsangebot gilt darüber hinaus auch für Eltern, deren Kinder bereits eingeschult sind und die Probleme beim Erlernen der Schriftsprache haben.

 

Die Schule Im Großen Freien hofft damit ein Angebot zu schaffen, dass für Kitas und Grundschulen eine hilfreiche Zusatzmöglichkeit bei der Elternberatung darstellt und Eltern in ihren Entscheidungen stärkt.


zurück

Aktuelles
10.11.2019 19:38

Am 01.11.2019 fand ein Projekttag Kunst an der Schule Im Großen Freien statt.  Alle...

29.09.2019 22:01

Am vergangenen Freitag (27.09.19) begrüßte die Schule Im Großen Freien den Herbst mit einem Fest....

25.09.2019 19:56

Wir laden alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien und Freunden herzlich zum Herbstfest der...